Wir bauen eine Zelt-Stadt!

Der 2. Aufbautag für das Landesjugendlager wurde bestimmt von der Einrichtung der Infrastruktur. Für die Versorgung der Zeltstadt werden zahlreiche Zu- und Ableitungen, Schläuche und Kabeln benötigt.

Verstärkung hierfür kam aus dem gesamten Landesverband Sachsen, Thüringen: Spezialisten für Stromversorgung aus Altenburg und Kamenz,  Bergeräumgerät und Manpower aus Görlitz sowie Helferinnen und Helfer aus den umliegenden Ortsverbänden arbeiteten unermüdlich am Gelingen des gemeinsamen Jugendlagers. Große Unterstützung leistete auch hauptamtliche Bedienstete aus der Dienststelle des Landesbeauftragten.

Die Bilanz des Tages: 750 Meter Zaun wurden aufgestellt, 200 Meter armdicke Zuleitungskabel wurden verlegt und 300 Meter  Wasserzu- und ablaufleitungen  sind betriebsbereit. Schritt für Schritt steht somit schönen und erlebnisreichen Tage für die Gäste nichts mehr im Wege.

Am Mittwoch reisen etwa 350 Gäste an und komplementieren das Gelände mit zahlreichen Zelten. Der Parkplatz an der Pieschener Allee wird dann für 5 Tage eine blau-weiße Zeltstadt!

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder zum 2. Aufbautag