Unterstützung Berufsfeuerwehr Dresden

Der Ortsverband Dresden wurde am Sonntagmorgen zur Unterstützung nach Dresden-Übigau gerufen.

Die Sturmtiefs, welche weite Teile Deutschlands in Atem hielten, gingen auch an Dresden nicht schadlos vorbei. In Dresden-Übigau stürzte ein Baum in einen Weiteren und drohte auf eine anliegende Straße zu kippen. Die Aufgabe der Feuerwehr- und THW-Kräfte bestand dabei darin, den gekippten Baum sicher niederzulegen. Dazu wurde dieser mittels Drehleiter der Feuerwehr an den Ladekran der THW Fachgruppe Brückenbau angeschlagen und im Anschluss sicher niedergelegt. Damit wurde gewährleistet, dass keine Gefährdung für die Passanten mehr besteht.

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LKW mit Ladekran der Fachgruppe Brückenbau
  • Gerätekraftwagen 1 des 1. Technischen Zuges

Bildergalerie