Umbauarbeiten fast abgeschlossen

In mühsamer Kleinarbeit wurde der ehemalige Gruppenkraftwagen (GruKW) aus Pirna wieder instandgesetzt. Neben diversen Rostschäden die beseitigt wurden, erfolgte gleichzeitig der Umbau zum Führungsfahrzeug und Gruppentransporter für den 2. TZ.

 

Dazu wurden Sitzbänke entfernt und gedreht, sowie zusätzliche Regale und ein Tisch fest im Fahrzeug eingebaut. Die Rundumkennleuchten wurden durch einen modernen Stroboskop-Blitzbalken ersetzt(keine Neubeschaffung, Balken wurde von einem ausgesonderten Fahrzeug übernommen).

 

Zusätzlich wurde im Fahrzeug ein 230 Volt-Netz installiert, um Verkehrswarnleuchten und Handweitleuchten laden zu können, bzw. mit Fremdeinspeisung auch Geräte mit Haushaltstrom betreiben zu können.

 

Sobald das Fahrzeug die TÜV-Abnahme bestanden hat, stehen wieder beiden technischen Zügen ein Führungsfahrzeug zur Verfügung. Insgesamt wurden zu diesem Zweck rund 400 Arbeitsstunden geleistet und zusätzlich 1100 Euro investiert. Somit war der Umbau preiswerter als das Regalsystem vom Führungsfahrzeug des 1. TZ.

 

Ein besonderer Dank gilt allen Helfern und der Jugendgruppe, die bereitwillig ihre Zeit geopfert haben.