Tief Daisy mit starken Schneefällen

Bereits seit dem 08.01.10 13.00Uhr befanden sich die Helfer des Ortsverbandes Dresden in Rufbereitschaft um auf Anforderungen flexibel reagieren zu können. Der Stab des Ortsverbandes wurde besetzt und einige Helfer blieben im Ortsverband um sofort ausrücken zu können. Zusätzlich wurden die Fahrzeuge mit Schneeketten bestückt.

 

Glücklicherweise traf das Tief Daisy Sachsen nicht mit der vorhergesagten Härte, so das die Situation relativ entspannt blieb.

 

Am Samstag wurden die Helfer des Ortsverbandes durch die Autobahnpolizei zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Der Fahrer eines Sattelschlepper hatte am Dreieck Dresden Nord die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und blockierte jeweils eine Fahrspur in Fahrtrichtung Bautzen und Berlin. Nachdem die Unfallstelle von der Autobahnmeisterei gesichert wurde, konnten die eingesetzten Kräfte in den Ortsverband zurückkehren.

 

Eingesetzt wurde:

GKW 1 mit Heckabsicherung Blinkpfeil / 2.TZ

 

Die Bereitschaftsstufe I endete am 11.01.10 um 8.00 Uhr.