THW aktiv beim Dresden Marathon

Wie auch schon in den vergangenen Jahren unterstützte das THW auch in diesem den nunmehr 16. Dresden Marathon. Unter der Federführung der Fachgruppe Logistik begannen schon am Donnerstag die Vorbereitungsarbeiten für das Laufevent mit über 9000 Startern. Es wurden Festzeltgarnituren auf LKW kommissioniert, verladen und verzurrt.

Am frühen Sonntagmorgen begannen die  Aufbauarbeiten der Versorgungsstellen entlang der Strecke. Die dafür benötigten Festzeltgarnituren wurden durch Helfer der Fachgruppe Logistik mit Unterstützung der Brückenbauer des Ortsverbands Dresden ausgeliefert. Parallel dazu bauten die Kameraden aus dem Ortsverband Radebeul im Start und Zielbereich Zäune auf.

In diesem Jahr wurde eine neue Streckenführung über die Waldschlösschenbrücke und durch die Dresdener Neustadt umgesetzt. Dazu bedurfte es einer größeren Anzahl an Streckenposten. Diese Aufgabe wurde vorwiegend von den Helfern der Bergungsgruppen der Ortsverbände Dresden und Pirna und Radebeul übernommen.

Nicht nur neben der Strecke waren die Dresdener Kameraden aktiv.  Vier Helfer stellten sich der 10 km und Halbmarathon Distanz.

Plazierungen:

  • Stefan Ulbrich 134. Platz 42:39 min, 10 km Lauf
  • Jan Weisbach 1222. Platz 01:54:19, Halbmarathon
  • Nico Jähnke 1378. Platz 01:56:27 Halbmarathon
  • Martin Wolter 1590. Platz 01:59:44 Halbmarathon

Öffnet externen Link in neuem FensterBildergalerie