Personenrettung

Die Helfer des Ortsverbandes Dresden wurden am späten Mittwochabend mit dem Einsatzstichwort „Menschenrettung – Unterstützung Bundespolizei“ alarmiert.

Die Beamten der Bundespolizei stellten bei einer LKW-Kontrolle auf einem türkischen LKW eine Gruppe von illegal eingereisten Personen fest. Zwei ältere Menschen dieser Gruppe waren durch die lange Reise bereits so entkräftet, dass Sie das Fahrzeug nicht mehr aus eigener Kraft verlassen konnten. Mittels einer  „schiefen Ebene“ aus Steckleiterteilen und dem Schleifkorb wurden die Personen gerettet und aus Ihrer Notlage befreit.

Anschließend wurde zur Beweissicherung das Fahrzeug entladen. Als auch Unstimmigkeiten beim Frachtgut auftraten, beschlagnahmte der Zoll das Fahrzeug. Da der Fahrer des Fahrzeuges festgenommen wurde, beauftragte der Zoll einen Helfer des Ortsverbandes Dresden damit, den Lastzug unter Aufsicht  zum Hauptzollamt nach Dresden zu verbringen.

  • Beginn des Einsatzes: 15.05. 22.40 Uhr
  • Einsatzdauer: 8 Stunden
  • Eingesetzte Kräfte: 8
  • Eingesetzte Technik:

LKW Ladekran FGr LogM ,Beleuchtungsgerät Polyma Lichtleistung 18 KW, Gabelstapler, Tieflageanhänger, MTW 1. TZ, MZKW 1.TZ

Öffnet externen Link in neuem FensterFotogalerie