Menschenkette anlässlich der Zerstörung Dresdens

Bereits zum sechsten Mal unterstützten die Kräfte des Ortsverbandes Dresden die Veranstaltung „Menschenkette“ der Landeshauptstadt Dresden. Diese soll die Innenstadt symbolisch vor Extremisten schützen.

Bereits im Vorfeld erhielt der Ortsverband im Rahmen des Sicherheitskonzepts den Auftrag das Königsufer auszuleuchten und so die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. Wie auch in den Jahren zuvor plante die Fachgruppe Logistik diesen Auftrag und setzte ihn mit Unterstützung von Einsatzkräften aus allen Fachgruppen um.

Der Einsatz in Zahlen:

  • Beleuchtete Strecke: ca. 500m
  • Eingesetzte Kräfte: 25
  • Lichtleistung: 38000W
  • Generatorleistung: 85 KVA
  • Eingesetzte Fahrzeuge: 6+2 Anhänger
  • Einsatzdauer: 7 Stunden (inkl. Vor- und Nachbereitung)