Keine Fusion von THW und BBK

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble hat in seiner Rede auf dem 3. Deutschen Feuerwehrverbandstag im Beisein des THW-Präsidenten Albrecht Broemme bekannt gegeben, dass es keine Fusion zwischen THW und BBK geben wird. Einer der Gründe gegen eine Fusion sei die damit verbundene Übertragung der koordinierenden Aufgabe des BBK im Bevölkerungsschutz auf das THW und den daraus resultierenden Schwierigkeiten gegenüber den anderen Hilfsorganisationen.

 

Es bleibe jedoch nicht alles beim Alten. Gedacht wird an eine Bereinigung der Aufgabenüberlappungen beider Behörden und generell an eine Verbesserung der Verwaltungsabläufe. Zudem soll das ehrenamtliche Engagement gestärkt werden.

 

Der THW-Präsident hat die Entscheidung des Ministers heute auf der Personalversammlung in der THW-Leitung verkündet. THW-Präsident Albrecht Broemme begrüßte die Entscheidung aus dem Bundesinnenministerium ausdrücklich.

 

Referat EA 4

THW-Leitung