Grün-Blauer Informationsaustausch

Bei der Durchführung der Stabsrahmenübung des Wehrbereichskommandos 3 informierten sich die Angehörigen des Generalstabes und die für den Katastrophenschutz zuständigen Stellen aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Ortsverband Dresden.

THW-Angehörige des Landesverbandes, der Geschäftsstelle Dresden, sowie der Ortsverbände Dresden und Torgau, hatten gemeinsam mit der Landestalsperrenverwaltung und dem Reservistenverband der Bundeswehr eine anschauliche Demonstration vorbereitet. 

Die Bundeswehrangehörigen, sowie Militärangehörige aus Polen und Tschechien informierten sich über die Einsatzmöglichkeiten des THW, die technische Ausstattung und Maßnahmen zum präventiven Hochwasserschutz. Zusätzlich wurde ein Prototyp eines Luftkissenfahrzeugs vorgestellt, welches speziell für die Feuerwehr und den Katastrophenschutz entwickelt wurde.

Fotogalerie