Fahrzeugübergabe und Fahrzeugvorstellung im OV Dresden

Für den 20.08.2010 hatte der Ortsverband Dresden die Vertreter der Landeshauptstadt Dresden, sowie der mit der Gefahrenabwehr betrauten Dienststellen ,anderer Bundesbehörden wie z.B. dem Zoll, der Landesdirektion Dresden, wie auch die Öffentlichkeit in Form der Presse in den OV eingeladen.

 

 

Von der Dienststelle des Landesbeauftragten aus Altenburg kamen zur Fahrzeugvorstellung der ständige Vertreter des Landesbeauftragten für Sachsen/Thüringer Herr Dr. Marcus von Salisch und Frau Görgülü. Von der Geschäftsstelle Dresden des THW war Frau Bleyl anwesend.

 

Nach der Begrüßung der Gäste, stellte sich der neue ständige Vertreter des Landesbeauftragten der Öffentlichkeit vor. Anschließend erfolgte die Vorstellung der neuen Fahrzeuge. Besonders wurde der neu aufgebaute Brückenbau-LKW hervorgehoben, der in 950 freiwilligen Arbeitsstunden, davon 500 Std. nur für Karosseriearbeiten, vor der Aussonderung gerettet werden konnte und nun in seinem neuen OV seinen Dienst verrichten wird. Der Besondere Dank galt auch der Geschäftsstelle, die diese Maßnahmen unterstützt hatten. Damit hat die FG BrB nun seit 5 Jahren wieder ein Kranfahrzeug mit einem 19 mt Kran. Besondere Beachtung fand auch ein Gruppenkraftwagen, der in 150 Arbeitsstunden zum Mannschaftstransportwagen(MTW)/Führungsstelle für den Zugtrupp des 2.TZ umgebaut wurde.

Weitere neue Fahrzeuge im ODRE sind ein Gabelstapler mit 4 To Hubkraft, sowie der MTW 1.TZ und der Mehrzweckkraftwagen der 2. Bergungsgruppe, die schon seit Dezember den Fuhrpark des Ortsverbandes verstärken.

 

Auch hat der OV in Eigenleistung ein 72 qm großes Holzlager in 500 Arbeitsstunden errichtet, somit ist das Abstütztsystem-Holz, die Stapelhölzer und das Metalllager gegen Witterungseinflüsse geschützt.

 

Im Anschluss an die Vorstellung der Fahrzeuge zeichnete Dr. Marcus von Salisch den ZF des 2.TZ Matthias Voigt und den komm. Leiter der FG FK Mirko Danzmann für ihr großes Engagement mit dem „THW Helferabzeichen in Gold“ aus. Danach konnten die Fahrzeuge besichtigt werden und die vielen Fragen von den Gästen wurden gleich vor Ort fachkundig beantwortet.

 

Walter Henschel, OB OV Dresden

 

Bildergalerie