Einsatz DBAG 06/2015

Die Notfallleitstelle der DBAG alarmierte die Aufgleismannschaft des Hilfszuges Dresden am 27.10.2015 um 15.15 Uhr.

Ursächlich für diesen Einsatzauftrag war ein vorausgegangener Wildunfall, bei dem eine Fernverkehrslok der Baureihe 101 Kontakt mit einem Wildschwein bei hoher Geschwindigkeit hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Schienenräumer beschädigt. Die Aufgabe der Hilfszugbesatzung war nun die Demontage des defekten Anbauteils. 

Da sich die Lok an einer gut erreichbaren Stelle befand, wurde dazu der Gerätekraftwagen(GKW1) entsandt. Durch Deformation des Teiles und die Tatsache, dass der Schienenräumer teilweise aus seinen Verankerungspunkten gerissen wurde, gestaltete sich die Demontage relativ langwierig. Auch Platzmangel unter der Lok und das hohe Gewicht verzögerten den Einsatz erheblich.

Mit dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz um 23.00 Uhr. 

  • Alarmierung 27.10.2015, 15.15 Uhr
  • Einsatzdauer: ca.8 Stunden
  • Eingesetzte Kräfte: 7
  • Eingesetzte Technik: MTW OV, GKW1 1.TZ

Öffnet externen Link in neuem FensterZusätzliche Bilder