Einsatz DBAG 04/2016

Die Alarmierung über die Leitstelle der DBAG erreichte die Hilfszugbesatzung am 23.05.2016 um 20.45 Uhr.

Aufgrund eines Schlamm-/Geröllabganges in der Nähe des Haltepunktes Schmilka-Hirschmühle entgleise die Lokomotive eines  Güterzuges(BR 186 TRAXX, 84 Tonnen). Gleichzeitig alarmierte die Notfallleitstelle die Ortsverbände Dippoldiswalde und Pirna. Da durch den Muren-Abgangs auch die einzige  Zufahrtstraße durch den Hirschgrund blockiert wurde, gestaltete sich die Anfahrt schwierig. Am Bahnhof Bad Schandau wurde deshalb die Technik der 2. Bergungsgruppe des Ortsverbandes Pirna auf dem Hilfszug verlastet und die Einsatzkräfte aufgenommen.

Die Aufgabengebiete für die THW-Einheiten als Untereinsatzabschnitte wurden wie folgt zugewiesen:

  • Ortsverband Dippoldiswalde – Fachgruppe Räumen, Schaffen einer Zufahrtsmöglichkeit, Freiräumen von Verkehrswegen
  • Ortsverband Dresden – Unterstützung Notfallmanagement der DBAG, Aufgleisen des Schienenfahrzeugs
  • Ortsverband Pirna – Einsatzleitung, Freiräumen der Schienenwege, Beleuchtung und logistische Unterstützung 

Während die Ortsverbände Dippoldiswalde und Pirna ihre Einsatzaufträge gegen 6.00 Uhr abschließen konnten, wurde die Hilfszugbesatzung um 8.00 Uhr ausgetauscht. Mit dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz um 15.00 Uhr.

  • Alarmierung 23.05.2016, 20.45 Uhr
  • Einsatzdauer: ca. 18 Stunden
  • Eingesetzte Kräfte: 41

Öffnet externen Link in neuem FensterBildergalerie