Einsatz DB-AG 03/2015

Die Anforderung der Einsatzleitstelle der DB-AG erreichte die Einsatzkräfte des Ortsverbandes Dresden am frühen Morgen des 13.05.2015.

Auf der Bahnstrecke Dresden-Werdau entgleiste ein Zweiwegefahrzeug einer beauftragten Firma bei Böschungsmäharbeiten, in der Nähe von Klingenberg-Comnitz.

Da Zweiwegefahrzeuge sowohl über ein normales Straßenfahrwerk und zusätzlich eine Schienenführung besitzen gestalteten sich die Bergungsarbeiten des havarierten Fahrzeugs ausgesprochen schwierig, da kaum Anhebepunkte zur Verfügung stehen.  Auch die Tatsache, dass sich das zur bergende Fahrzeug in einer Kurvenüberhöhung befand und drohte eine Böschung hinab zu rutschen, erschwerte die Bergungsarbeiten zusätzlich. 

Um Gefahren für alle Beteiligten weitestgehend auszuschließen wurde Fahrzeug zuerst gesichert um im Anschluss  mit der Bergung beginnen zu können. Nach der Stabilisierung des Fahrzeugs stellte der eigentliche Aufgleisvorgang dann keine große Herausforderung dar.
 

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz um 16.00 Uhr.

  • Alarmierung 13.05.2015, 04.46 Uhr
  • Einsatzdauer: ca.11 Stunden
  • Eingesetzte Kräfte: 7
  • Eingesetzte Technik: MTW OV