Ein ganz normales Ausbildungswochenende im OV Dresden

Das vergangene Wochenende im Ortsverband Dresden stand ganz im Zeichen der Ausbildung.

Am Freitag um 18:00 Uhr ging es los. Nach dem Antreten, einrücken in den Unterrichtsraum, denn das Thema hieß Sicherheitsbestimmungen auf Bahnanlagen beim Einsatz als Vorbereitung für die Ausbildung am Samstag. Vorgetragen wurden die UVV von den Notfallmanagern der DB Netz AG.

Samstag 08:00 Antreten und Einteilung für den heutigen Tag. 

Es liegt an der Prüfdienst SK Log für den OV Dresden und OV Pirna, Ausbildung an dem Material des DB Netz AG Hilfszug in DD-Friedrichstadt und der Jugenddienst.

SK Log

Es war wieder mal Mitte Mai wie jedes Jahr und es stand die Sk Log Prüfung an. Zu prüfende Ortsverbände waren Pirna und Dresden. Die Fgr Log(Trupp LogM)DD packte alle Prüfmittel aus den Kisten und los ging es. Sämtliche Gruppen mußten ihre LKW-s von A-Z ausräumen und Anschlagmittel vorstellen
 (Rundschlingen, Zurrgurte, Ketten, Schäkel, Hebebänder, Greifzüge und Drahtseile). Mit Hilfe von Helfern der FGr Brückenbau und des Gerätehandwerkers der Geschäftsstelle  Dresden, welche uns noch personell unterstützen, wurde Licht ins Dunkel gebracht.

Diese Prüfung findet 1-mal jährlich in allen OVs des THW statt und hat die Aufgabe die Einsatzbereitschaft des eingesetzten Materiales zu prüfen und damit zur Sicherheit der Helfer/-innen beizutragen. 

Jugenddienst

Für die die Jugendgruppe stand am Samstag die Auswertung der Fahrt nach EFFELSBERG zum Radioteleskop auf dem Dienstplan. Das bedeutete für unsere Junghelfer die Anwendung der Mathematik, weit über die Grundrechenarten hinaus. Mit der Hilfe von Apfelsinen wurde der Inhalt der Schüssel des Radioteleskopes bestimmt. Das Ergebnis ergab es einen Inhalt für die schüsselförmige Empfangsantenne von 130899,69m³ oder dass 261 Millionen Portionen Suppe zu jeweils einem halben Liter in diese Empfangsantenne hineinpassen. Wer genau wissen möchte wie die Jugendgruppe auf das Ergebnis gekommen ist, kann das auf unserer Facebookseite nachlesen. Und damit sind wir bei der 2. Hauptaufgabe am heutigen Tag, nämlich der Zubereitung des Mittagsessen für den OV. Unter der Anleitung des Jugendbetreuers, wurden die Bratwürste gebraten.

Nach dem Anstrengenden Vormittagsdienst stand für den Nachmittag Sport und Spiel für die Jugend an.

Ausbildung der Bergungsgruppen am Hilfszug Dresden

Die aktiven Helfer der Bergungsgruppen verlegten nach dem Antreten mit den MTWs zum Hilfszug in der Hamburgerstraße, wo Sie von den Ausbildern der DB Netz AG erwartet wurden. Nach der Einweisung in das Bahngelände und in die Sicherheitsbestimmungen ging es in 2 Gruppen zur Ausbildung.

Schwerpunkte der Ausbildungen waren 

1. Einweisung in die Bahnanlagen und in die verschiedenen Lok-Typen und ihre sicherheitsrelevanten Bauteile

2. Einweisung und Ausbildung an der Aufgleistechnik  des Hilfszuges.

Ziel der Ausbildung war es, das die Helfer der Bergungsgruppen unter der Anleitung der Aufgleisleiter die Aufgleistechnik und das Abschleppgerät Robel bedienen können.

Teilnehmer gesamt: 70

Eingesetzte Fahrzeuge:

PKW OV, MTW OV, MTW 1.TZ, MTW 2.TZ

Bilder von der Ausbildung

Bilder vom Hilfszug