Dritter Einsatz gegen die Afrikanische Schweinepest

Nachdem bereits im letzten Jahr unsere Einsatzkräfte beim Aufbau einer Schwarzwildbarriere tätig wurden, unterstützten vom 25.01. bis 05.02.2021 zahlreiche Helfer die Görlitzer Kameraden beim Aufbau einer "Schwarzwildzäunung". 

Bild: Susann Schmidt THW Pirna

Ein Schwarzwildzäunung ähnelt im Wesentlichen einem normalen Wildzaun, ist jedoch niedriger damit Damm- und Rotwild im ihrem Revier nicht eingeschränkt sind. Zusätzlich soll sie ein Untergraben durch Schwarzwild unterbinden.

Der Ortsverband Dresden entsande täglich rund 10 Helferinnen und Helfer zum Zaunbau, sowie weitere Kräfte des Fachzugs Führung und Kommunikation und des Logistikfachzuges. 

Eine geplante dritte Einsatzwoche mußte abgesagt werden, da die Extremwetterlage alle verfügbaren Kräfte im Bereich des Ortsverbandes Dresden forderte.