Beleuchtungseinsatz Menschenkette

Wie auch in den Jahren zuvor unterstützten die Kräfte des Ortsverbandes Dresden die Veranstaltung „Menschenkette“ der Landeshauptstadt Dresden. Diese soll die Innenstadt symbolisch vor Extremisten schützen.

Die Stadt Dresden beauftragte den THW Ortsverband Dresden im Rahmen des Sicherheitskonzepts das Königsufer auszuleuchten. Dies ist notwendig um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, da der Radweg entlang der Elbe nicht über eine Beleuchtung verfügt.  Die Durchführung des Einsatzes wurde durch die Fachgruppe Logistik geleistet. Aus allen Einheiten des Ortsverbandes unterstützten Einsatzkräfte bei der Umsetzung.


Bedingt durch Baumaßnahmen an der Augustus-Brücke war in diesem Jahr auch der Umfang erheblich größer. Wie auch in den vorangegangen Jahren unterstützte uns der THW-Ortsverband Radebeul mit zusätzlicher Beleuchtungsausstattung.


Der Einsatz in Zahlen:
Beleuchtete Strecke: ca. 550m
Eingesetzte Kräfte: 35
Lichtleistung: 40000W
Generatorleistung: 110 KVA
Eingesetzte Fahrzeuge: 9+2 Anhänger
Einsatzdauer: 9 Stunden (inkl. Vor- und Nachbereitung)