Behelfsbrückenbau in der Sächsischen Schweiz

Auf Anforderung der Stadt Hohnstein errichteten die Helfer des Ortsverbandes Dresden eine Brücke über den Fluss Polenz.

Im Rahmen der Hochwasserbeseitigungsmassnahmen  erhielten die Spezialisten der Fachgruppe Brückenbau, den Auftrag eine temporäre Behelfsbrücke in Porschdorf zu errichten. Eine durch das Hochwasser stark beschädigte Stützmauer der Zufahrtsstrasse, bedarf einer dringenden Sanierung. Die damit im Zusammenhang stehende Vollsperrung der Zufahrts- und Rettungswege ist somit unabdingbar.  Um trotzdem eine Zufahrtsmöglichkeit zu schaffen, errichteten die Helfer eine Brücke vom Typ „Bailey“.

Technische Daten:

  • -       Brücke Typ Bailey, Brückenklasse 18
  • -       einstöckig, doppelwandig
  • -       16 Meter Gesamtlänge
  • -       9 Meter Rampe
  • -       Zulässige Tragkraft 16 Tonnen
  • -       Gesamtgewicht rund 20 Tonnen
  • -       Eingesetzte Helfer 12
  • -       Eingesetzte Technik(OV Dresden) LKW LdK  FGr BrB, LKW LDK FGr LogM, LKW FGr R, PKW OV, MTW 2.TZ

Öffnet externen Link in neuem FensterBildergalerie