Ausbildungsstart 2018

Auch wenn des Jahr 2018 noch keine ganze Woche alt ist, waren am Samstag den 06.01. wieder mehr als 50 Helfer auf dem Hof des OV Dresden aktiv, um ins neue Ausbildungsjahr zu starten.

Während die Nachwuchskräfte der THW-Jugend das Jahr mit Vorträgen zu den Grundrechten sowie zum Umweltschutz begannen, lud die B1 des zweiten Technischen Zuges, zu einer kleinen Funkausbildung mit anschließender Schnitzeljagd.

Der Einladung folgten neben den Helfern der B1 und des Zugtrupps des 2. Zuges auch einige Helfer aus der B1 des ersten Zuges sowie den Fachgruppen Räumen und Brückenbau. Auch Helferinnen und Helfer aus dem benachbarten Ortsverband Radebeul nutzen die Einladung, um vorhandenes Wissen auf zu frischen und das Handling mit den Geräten zu üben.

Hierzu gab es zunächst eine kurze theoretische Einweisung zu Aufbau und Funktion des Dititalfunks, zu Verhaltens- und Sprachregeln und schließlich auch zum Umgang mit der Technik und den Funkrufgruppen.

Das Erlernte konnten die 24 Helferinnen und Helfer in der dann anschließenden Funkschnitzeljagd ausgiebig testen.

So waren für die vier besetzten Fahrzeuge unterschiedliche Fahrtrouten durch die gesamte Stadt zusammen gestellt worden. Von der Leitstelle erhielten die Helferinnen und Helfer ihre Zielorte und die entsprechenden Einsatzaufträge. Damit der Funkspaß während der Fahrtzeiten nicht zu kurz kam, wurden den Einsatzkräften mehr oder weniger knifflige Aufgaben über Funk übermittelt. So konnte durch Teamwork schließlich sogar ein Kreuzworträtsel gelöst werden.

Die Auswertung nach fast 4 Stunden Funkerei war durchweg Positiv und die Beteiligten freuen sich schon jetzt auf eine baldige Wiederholung.