Ausbildungsdienst der Jugendgruppe

Am letzten Freitag startet der Ausbildungsdienst der Jugendgruppe im Juli. Nach dem gemeinsamen Anfeuern der deutschen Nationalmannschaft machte sich die Jugendgruppe nach einer Stärkung vom Grill an den Aufbau der Zelte für die Nacht.

Da die Nacht einbrach, musste eine Beleuchtung aufgebaut werden. Nachdem das erste Ziel der Ausbildung geschafft war, war es Zeit für die Nachtruhe. 

Am nächsten Tag wartet ein besonderer Ausbildungsdienst auf die 12 Jugendhelfer. Die Rettungshundestaffel des DRKs hatte der Jugendgruppe einen Gutschein für eine gemeinsame Ausbildung geschenkt und nun war es an der Zeit, diesen Gutschein einzulösen.

In 4 Gruppen wurde unter andere der Umgang mit den Digitalfunkgeräten, GPS und Karten geübt. Natürlich durfte auch das Training mit den speziell ausgebildeten Rettungshunden nicht fehlen. Beim Training auf der Übungsstrecke, Eierlaufen mit Hunden, "Würfeln" oder Stäbchenfüttern lernten die Jugendhelfern die Zusammenarbeit mit den vierbeinigen Spezialisten kennen.

Zum Abschluss übte die Jugendgruppe noch einmal den Aufbau der Beleuchtung, diesmal innerhalb der THW-eigenen Übungsstrecke, bevor es dann in den verdienten Feierabend ging.

Öffnet externen Link in neuem FensterFotogalerie