Ausbildung der Bergungsgruppen

Interner Bericht

 

Fotos von der Ausbildung hochgeladen, ihr findet sie in der Bildergalerie

Fotos von der Prüfung SK Log Dipps noch ne Bildergalerie

 

 

Hallo liebe Mitstreiter...

 

Der Zeitraum 19.11. bis 22.11. war geprägt von vielen gleichzeitig stattfindenden Aktionen. Die meisten von Euch haben sicher nur bewusst den Dienst in Ihrer Fachgruppe wahrgenommen, deshalb möchte ich Euch auch von den weiteren Aktivitäten berichten.

 

Bereits am Donnerstagabend fanden Dienste der Fü/Kom und LogM/LogFü statt. Neben dem allgemeinen Dienst wurde an diesem Tag noch der Baum für das Stadtmuseum gefällt und auf dem Hof zwischengelagert. Dankbar nahm die LogM auch die Hilfe der FG Brückenbau an. Nach Dienstschluss verblieben noch Helfer im OV und setzten den Lichtmast für die kommenden Einsätze instand.

 

Am Freitag fand dann gleichzeitig der Ausbildungsdienst der Bergungsgruppen, das Aufstellen des Weihnachtsbaumes, Ausbildung des Zugtrupps und technischer Dienst der FG Räumen statt. Von den meisten völlig unbemerkt, gingen Andreas, Matthias und Eric auf große Tour(Tortur) und fuhren nach Neustadt/Weinstraße. Im Kipper der FG Brückenbau wirklich ein eher zweifelhaftes Vergnügen.

 

Samstag 21.11. Ausbildung der Bergungsgruppen, die LogM/LogFü fährt zum OV nach Dippoldiswalde(Sachkundeprüfung), Führungstrupp externe Ausbildung, Dienst allgemein. In Neustadt/Weinstraße wird die komplette Ladefläche des Kippers getauscht und Ersatzteile aus dem stillgelegten MAN ausgebaut. Die Hilfe des OV Neustadt war so groß, das die Arbeiten direkt vor Ort erledigt wurden. Nach dem normalen Dienst verbleiben Helfer im OV und arbeiten freiwillig am Wechselbrückenanhänger des Helfervereins, welcher später im OV Dienst leisten wird und vorrangig die Arbeit der Bergungsgruppen und der FG Brückenbau wesentlich erleichtern wird.

 

Sonntag 22.11. In der Nacht zum Sonntag haben sich unsere Spezies mit dem MAN wieder auf den Weg gemacht und treffen Sonntagmorgen wieder im OV ein. Völlig übermüdet aber überglücklich diese Aktion beendet zu haben. Einzelne Helfer opfern Ihren Sonntag und schrauben am Wechselbrückenanhänger weiter.

 

Das Küche und Stab besetzt waren und wie immer gute Arbeit geleistet haben, sei auch noch erwähnt.

 

Ich bedanke mich, auch im Namen von Walter und Martin, für die hervoragende Arbeit und wünsche uns allen eine ruhige, stressfreie Woche.

 

...Ralf